Bauernkiste
Innsbruck Serles
Anmeldung

Benedikt Heis

Planötzenhof hoch über Innsbruck

UnsereUnsere Produzenten
Produzenten

Im Jahr 1936 haben die Urgroßeltern der Familie Heis den Planötzenhof gekauft, der in wunderbarer Aussichtslage auf 780m Seehöhe oberhalb von Innsbruck liegt. Der bekannte Gasthof mit der legendären denkmalgeschützten Veranda und die naturnah geführte Landwirtschaft gehören untrennbar zusammen. So wird sozusagen genreübergreifend gearbeitet, direkt aus dem eigenen Stall und Anbau in die Küche geliefert und von der stimmungsvollen Zirbenstube zur Hofbesichtigung geladen.

Im Landgasthaus werden die hofeigenen Produkte wie Kalb-, Rind-und Lammfleisch, Frischmilch und Ziegenmilch, Kräuter, Salate und Gemüse verarbeitet und kredenzt.

Die junge Generation ist mittlerweile auch in verantwortliche Rollen hingewachsen. So kümmern sich die Brüder Andreas (der Küchenchef), Josef und Benedikt gemeinsam um die Ziegen, Rinder und Brillenschafe, wobei Benedikt als ausgelernter Molkereifachmann hauptverantwortlicher Chef der Milchkühe und leidenschaftlicher Hirte seiner Saanenziegenherde ist.

Die Milchziegen werden täglich zweimal von Hand gemolken, die Milch wird nach Schweizer Rezeptur zu Frischkäse verarbeitet, mit Biogewürzen der Firma Sonnentor aus dem Waldviertel verfeinert, von Hand geformt und in reinem Sonnenblumenöl eingelegt. Besonders gut schmeckt der Frischkäse, in dessen Genuss die Bauernkiste-Kunden kommen, in Brösel gewendet und kurz leicht angebraten zu Salat oder gebratenen Früchten wie Birnen, Zwetschgen oder auch Trauben.

Die Mehrgenerationen-Familie über ihr eigenes Credo: "Über viele Jahrzehnte hinweg wurde auf unserem Hof naturnah gewirtschaftet und alle Nachkommen achten darauf, dass es so weiter gepflegt wird. Sorgsam gehen wir mit der Natur und unseren Tieren um. Deshalb gilt für uns der Spruch von Johann Wolfgang von Goethe, Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um zu besitzen."

Benedikt Heis
Planötzenhofstraße 30, 6020 Innsbruck