Bauernkiste
Innsbruck Serles
Anmeldung

Bio-Blumengärtnerei Seidemann

Aus Liebe zu dem, was da wächst

UnsereUnsere Produzenten
Produzenten

Wer auf der Landesstraße von Völs nach Kematen fährt, dem fallen unübersehbar ausgedehnte Gewächshäuser ins Auge. Hier ist seit 1902 der Familienbetrieb Seidemann angesiedelt, eine echte Größe im heimischen Gärtnereigewerbe. Das ist in erster Linie dem Erwin zu verdanken. Kaum einer, der mit mehr mitreißender Leidenschaft, wortreichem Detailwissen und Umtriebigkeit für die Pflanzenwelt einsteht.

Alteingesessen mag die Gärtnerei sein, die auch schwierige Zeiten durchlebte. Aber seit ein paar Jahren steht sie für wahren Pioniergeist, für ökologisches Wirtschaften und Experimentierfreude in Sachen Bio. Es ist soweit gekommen, dass Erwin und mit ihm Sohn David sich „einen Gärtnerei-Betrieb ohne biologische Anbauweise und Pflege gar nicht mehr vorstellen“ können.

So wird mittlerweile ganz auf künstlich erzeugte Dünger und chemische Pflanzenschutzmittel bei Anbau und Pflege von Pflanzen (auch Kräuter und Gemüse) und Blumen verzichtet. Auch Torf, der so wichtig ist für Moore und unser Klima, wird nicht eingesetzt. Die Abkehr vom konventionellen Anbau wurde 2015 belohnt mit der Zertifizierung zur 1. Bio-Blumengärtnerei Österreichs. Seit 2018 ist die Gärtnerei zudem offizieller BIO AUSTRIA-Partnerbetrieb, was den Bio-Betrieben, Verarbeitern und Konsumenten die Sicherheit gibt, dass Produkte nur unter den strengen gesetzlichen Bio-Bestimmungen erzeugt werden.

Die Familie Seidemann hat sich die Regeln für nachhaltiges, umweltschonendes Wirtschaften aber vor geraumer Zeit selbst auferlegt. Die Beschaffung von geeignetem Vermehrungsmaterials (Samen, Stecklinge), von organischem Dünger und Pflanzenstärkungsmitteln und die Aneignung des nötigen Wissens ganz ohne Fördermittel waren herausfordernd, doch letztlich sehr lohnend.

Und es geht weiter. Bis zum Jahr 2022 will der Betrieb gänzlich plastikfrei wirtschaften. Schon jetzt werden selbst gezogene Gemüse- und Kräuterpflanzen in verrottbaren Töpfen aus den Schalen von Sonnenblumenkernen und aus Holzfasern kultiviert und verkauft. Diese Töpfe werden mit den Pflanzen in die Erde eingegraben und lösen sich innerhalb kurzer Zeit auf. Auch diesbezüglich ist die Bio-Blumengärtnerei Seidemann Vorreiter.

 

Ing. Erwin Seidemann
Michelfeld 7, 6176 Völs
Tel. 0512-302800/0664-601838180664-60183875
erwin@blumenpark.at; david@blumenpark.at